Entspannungstraining für Kinder

Im Prozess der Gesundheitsförderung wird Entspannung als wesentlicher Aspekt für eine gesunde Entwicklung von Kindern gesehen. Im Rahmen der Fortbildung für Entspannungstraining für Kinder (24 UE) erlangen Sie grundlegende Kompetenzen, um altersgerechte Entspannungseinheiten und -kurse anbieten und durchführen zu können. Sie werden darin geschult, Kurse speziell auf die Empfindungen und Bedürfnisse von Kindern auszurichten. Dabei steht die kindgerechte, systematische und zielgerichtete Vermittlung des Autogenen Trainings und der Progressiven Muskelrelaxation im Mittelpunkt. Achtsamkeitsübungen zur Stärkung der Resilienz, Atemübungen und Bewegungsspiele kommen zum Einsatz. Auch auf die Anpassungen und Bedürfnisse von Jugendlichen gehen wir ein. Gemeinsam werden Strategien erarbeitet, wie Kinder Entspannungsübungen in den Alltag übertragen und anwenden und Eltern unterstützend eingebunden werden können.

Diese Fortbildung steht allen Berufsgruppen offen, dabei insbesondere Personen aus den Bereichen der Psychologie, Pädagogik, Sportwissenschaft, Physiotherapie, Ergotherapie, Medizin, Heilpraktik und Gesundheitswissenschaft sowie interessierte Quereinsteiger*innen und erfahrene Praktiker*innen.

Diese Fortbildung richtet sich an Menschen in Ausbildung und an berufserfahrene Personen.

Wir empfehlen eine Ausbildung als Entspannungscoach oder als Kursleiter*in für ein Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Yoga, o.ä.). Auch die persönliche Vorerfahrungen und Selbsterfahrung mit Entspannungsübungen ist empfehlenswert.

Student*in oder in Ausbildung?
Kein Problem! Sie dürfen regulär an der Fortbildung teilnehmen und vom Studentenrabatt profitieren. Sie können nach Ihrem Abschluss beruflich aktiv werden und das Gelernte weitergeben.

Zertifikat der Technischen Universität Darmstadt

  • Warum Entspannung mit Kindern?
  • Physiologische und psychologische Grundlagen von Stress und Entspannung bei Kindern
  • Entspannungsmethoden mit Kindern – Wirkungsweisen, Reaktionen und Ziele
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Kindgerechte Ansprache und Anpassung verschiedener Techniken, insbesondere Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Körperreise, Fantasiereise, Achtsamkeitstraining
  • Bewegungsspiele, Atem- und Wahrnehmungsübungen
  • Methodik und Didaktik für Entspannungsangebote für Kinder (Rahmenbedingungen, Aufbau einer Unterrichtseinheit, Lehrkompetenz der Kursleitung, Auswahl der Entspannungstechniken, Einstiegsmöglichkeiten in die Entspannung, Umgang mit Störungen, Transfer in den Alltag)
  • Einweisung in die Kursprogramme AT und PMR (Möglichkeit zur Zertifizierung nach §20 SGB V)

Sie erhalten ein umfangreiches Fortbildungsmanual, eine ausfürliche Übungssammlung sowie Zusatzmaterial in digitaler Form. In der Fortbildung profitieren Sie von Selbsterfahrung und praktischen Übungen sowie dem Austausch in der Gruppe.

Akkreditierte Fortbildung der Hessischen Lehrkräfteakademie

Fortbildungspunkte für Physiotherapeut/innen, Ergotherapeut/innen sowie Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeut/innen (§ 125 Abs. 1 SGB V) möglich

Eva Münstermann, Dipl. Sportwissenschaftlerin

Dr. Peggy Sparenberg, Dipl. Psychologin

325,- € (ermäßigt 270,- €) inkl. Fortbildungsmanual und Abschlusszertifikat

26. – 28. November 2021 (vor Ort)

Freitag, 16.00 – 20.00 h / Samstag und Sonntag, 09.30 – 16.30 h

Bitte nutzen Sie nachfolgenden Link zum Download des Anmeldeformulars und senden es ausgefüllt an info@dagesp.de

Anmeldeformular für 26.-28. November 2021